Themen

Kunst & Kulinarik

Zu einem Fest gehört der Genuss. Genuss gehört zu unserer Kultur, ist Kultur. Esskultur, Trinkkultur, Kunst. Das regt den Geist an. Was wir genießen können, das bringt uns was. Drum gibt’s in der wiesenwelt viele Gelegenheiten, bei denen die Gäste genießen können – bei Kunst & Kulinarik. Ganzheitlich. Weil „genießen“ von „nutzen“ kommt.

Musik & Markt

Ein wiesenwelt-Genussmittel ist die Musik. Unaufdringlich im Hintergrund für diejenigen, die sich „nur“ informieren wollen. Und begeisternd virtuos für die, die bewusst zuhören wollen. Aber nicht nur Nahrung für Hirn und Ohr gibt’s – auch für Auge und Magen hält die wiesenwelt einiges bereit: auf dem Marktplatz für Kunsthandwerk und regionale Köstlichkeiten.

Energie & Umwelt

Aktuelle Trends für Energiesparer, Umweltbewahrer, Häuslebauer und -Renovierer stellt die wiesenwelt vor. Die Organisatoren haben die besten Elemente aus Fach- und Regionalausstellungen genommen und sie zu einem zukunftsfähigen Messekonzept vereint. Themen sind unter anderem Energiewirtschaft, erneuerbare Energien, Sonnenlicht-Systeme, Umwelt und Technik, Elektromobilität, Bauen und Wohnen sowie Haus- und Heizungstechnik.

Kinderprogramm

Während die Eltern und Großeltern die Messe genießen, werden die kleinen Ausstellungsgäste bei der Drachen-Hüpfburg mit Rutsche und beim Kletterturm betreut. Unter Anleitung können sie filzen, im Zirkuswagen wird gebastelt. Und dann gibt’s noch einen Streichelzoo mit Alpakas, geführtes Eselreiten, ein Goldsuchspiel und Kinderschminken. Die wiesenwelt ist Kinderland.

Umweltgarten

Die Topografie des Ausstellungsgeländes spielt eine wesentliche Rolle: Die zertifizierten Mitarbeiter vermitteln bei den Führungen durch den LBV-Umweltgarten, der das Qualitätssiegel  „Umweltbildung .Bayern“ trägt und von der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet wurde, nicht nur theoretisches Wissen, sie begeistern die Kinder und die Erwachsenen für die Natur.

Die Kommentare wurden geschlossen